Hotline: 0800-7245338


Was tun bei Unterhaltsschulden in Dortmund?

☎ 0800 - 724 53 38

Termin ohne Wartezeit

Heiratsurkunde bei Scheidung zerschneiden - Unterhaltsschulden Dortmund

Unterhaltsschulden Dortmund - Scheidung - Kinder - Eltern

Unterhaltsschulden Dortmund

Menschengruppe von Schuldnerberatung RfSSchulden sind nicht gleich Schulden. Sie lassen sich in verschiedene Arten einordnen. Überaus unerfreulich, vor allem weil sie zumeist im Zusammenhang mit einer Scheidung entstehen, sind die Unterhaltsschulden. Denn eine Ehescheidung bedeutet nicht selten für beide Seiten finanzielle Abstriche. Steuervergünstigen entfallen, 2 Wohnungen müssen bezahlt werden und schnell ist das Geld weg.

Wenn der Unterhalt nicht mehr bezahlt werden kann?

Können Sie infolge eines zu geringen Verdienstes den Unterhalt nicht zahlen, besteht die Option, den Unterhaltstitel anzupassen. So könnten zusätzliche Schulden beim Unterhalt verhindert werden. Fragen zu diesem Thema kann Ihnen am besten eine Schuldnerberatung beantworten. Denn im Gesetz heißt es: "Unterhaltspflichtig ist nicht, wer bei Berücksichtigung seiner sonstigen Verpflichtungen außerstande ist, ohne Gefährdung seines angemessenen Unterhalts den Unterhalt zu gewähren" (Paragraph 1603 Bürgerliches Gesetzbuch). Wie hoch ein "angemessener" Unterhalt ist, definiert das Gesetz hingegen nicht. Hier findet eine Ermessung am Einzelfall statt. Anhaltspunkte liefert in diesem Zusammenhang für die alten Bundesländer die Düsseldorfer Tabelle sowie für die neuen Bundesländer die Berliner Tabelle.

Neue und Alte Unterhaltschulden

Logo Schuldnerberatung RfSDie Unterhaltsschulden werden bei einem Verbraucherinsolvenzverfahren unterteilt in sogenannte "neue" und "alte" Unterhaltsschulden. Sind die Unterhaltsschulden bereits vor der Eröffnung des Insolvenzverfahrens aufgelaufen und können mit in den Schuldenbereinigungsplan aufgenommen werden, spricht man von alten Unterhaltsschulden. Diese können ebenso wie andere Schulden restschuldbefreit werden. Unwesentlich ist hierbei, ob die Schulden gegenüber der den Kindern, dem Ehegatten oder der Vorschusskasse aufgetreten sind.
Größere Probleme bereiten hinwieder neue Unterhaltsschulden. Wenn nach der Beantragung des Verbraucherinsolvenzverfahrens auch weiterhin kein Unterhalt oder nur ein Teil davon bezahlt wird, handelt es sich um Neuschulden. In diesem Zusammenhang werden die Schulden nicht restschuldbefreit. Von daher ist es äußerst wichtig, dass der Schuldner seine Unterhaltsbeiträge nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens vollständig bezahlt. Die Details und möglichen Konsequenzen kann Ihnen eine Schuldnerberatung aufzeigen.
Hilfe bei Schulden

Kinder - Unterhaltszahlung der Eltern

Solange sich Eltern selbst versorgen können, müssen Kinder natürlich keinen Unterhalt für sie bezahlen. Auch dann nicht, wenn die Eltern arbeitslos werden, denn dann greift das Arbeitslosengeld. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen: Die Eltern leben im Haushalt der Kinder, welche mehr als 100.000 Euro (brutto) im Jahr verdienen. Dann müssen diese die Grundsicherung übernehmen. Wenn die Rente der Eltern nicht ausreicht, um den eigenen Lebensunterhalt bestreiten zu können, spricht man von der sogenannten Altersarmut. Kinder können dann zu Unterhaltszahlungen verpflichtet werden. Zuvor greifen jedoch die Pflegeversicherung sowie das Vermögen der Eltern. Wenn Sie als Kind zur Unterhaltszahlung verpflichtet werden, müssen nicht alle Kosten von Ihnen getragen werden. Nicht angetastet werden in der Regel die Wohnimmobilie sowie die private Altersvorsorge. Zudem steht jedem ein gesetzlicher Selbstbehalt zu. Wenn Sie dann noch mehr Geld zur Verfügung haben, müssen Sie für den Unterhalt und die Pflege Ihrer Eltern zahlen.

Insolvenzverfahren nicht nötig

Vor der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens besteht auch stets die Chance einer außergerichtlichen Einigung. Trotz einer Scheidung sollten Sie daher versuchen, mit Ihrem Ehepartner eine gütliche Einigung zu finden. Klappt dies nicht, besteht des Weiteren die Möglichkeit einer Anpassungsklage. Fragen Sie bei Ihrer Schuldnerberatung nach und lassen Sie sich beraten. Denn je nach Situation ist eine Anpassung bis auf 0 EUR vorstellbar.

In jedem Fall eine Schuldnerberatung kontaktieren

Sofortberatung bei Unterhaltsschulden Egal ob Unterhaltszahlung bei Ehescheidung oder wenn die Kinder für Ihre Eltern aufkommen müssen, wenden Sie sich an die Schuldnerberatung Dortmund, welche Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht. Melden Sie sich bei der Schuldner-Hotline und lassen Sie sich von uns beraten 0800 724 53 38 - Schuldnerberatung Dortmund