Hotline: 0800-7245338


Schützen Sie Ihre Sozialleistungen vor der Pfändung

☎ 0800 - 724 53 38

Termin ohne Wartezeit

Schuldnerberater hilft Sozialleistung vor Pfändung zu schützen in Dortmund

Pfändung der Sozialleistungen - schützen - Dortmund

Pfändung der Sozialleistungen

Menschengruppe von Schuldnerberatung RfSSozialleistungen sind bei einer Insolvenz nicht automatisch geschützt. Aufgrund ihres existenzsichernden Charakters können sie jedoch nur sehr eingeschränkt gepfändet werden. Zudem gibt es einen einfachen Weg, die Sozialleistungen vor einer Pfändung zu schützen.

Es ist grundsätzlich Ratsam sich an eine Schuldnerberatung zu wenden, wenn bei Überschuldung die Sozialleistung gepfändet wird oder werden soll. Sie erhalten fachkundige Unterstützung mit mehreren Optionen, die Ihnen aus dieser Situation wieder raus helfen kann.

Die Pfändung der Sozialleistung in Dortmund erfolgt durch einen Pfändungs- und Über­weisungsbe­schluss des für Sie zustän­di­gen Vollstreckungs­ge­richts. Es kann entweder direkt beim bei der auszahlenden Stelle (Bundesagentur für Arbeit / Jobcenter /Rententräger) gepfändet werden oder es wird eine Kontopfändung vorgenommen.

Wie bei der Pfändung von Einkommen bei Erwerbstätigkeit wird auch bei Erhalt von Arbeitslosengeld, Übergangsgeld, Krankengeld oder Sozialrente die Pfändungstabelle als Berechnungsgrundlage heran gezogen, um die Freibeträge zu ermitteln.

Wird die Sozialleistung direkt bei der auszah­lenden Stelle gepfändet, kann man pfändbare und nicht pfänd­bare Sozialleistungen unter­scheiden.

Pfändbare - Unpfändbare - Sozialleistungen

Logo Schuldnerberatung RfS

Pfändbare Sozialleistungen

Zu den pfändbaren Sozialleistungen gehören die Leistungen, die dem Einkommen durch Erwerbstätigkeit ähnlich sind, also insbesondere Arbeitslosengeld, Krankengeld, Unterhaltsgeld, Übergangsgeld oder die Sozialrente. Mit dem vom Amtsgericht erlassenen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss kann sich der Gläubiger somit direkt an die Agentur für Arbeit wenden und sein Geld einfordern. Wie bei der Pfändung von Arbeitseinkommen muss dem Schuldner natürlich auch in diesem Falle ein nach der Pfändungstabelle zu berechnender Anteil der ihm zustehenden Lohnersatzleistungen belassen werden. Es wird also die Pfändungstabelle auf die Leistungen angewendet, die der Schuldner Lohnersatzzahlung erhält. Ein Kontopfändungsschutz - auch für Sozialleistungen - kann nur noch über die Umwandlung eines Girokontos in ein Pfändungsschutzkonto oder P-Konto erreicht werden.

Unpfändbare Sozialleistungen

§ 850c ZPO bestimmt die Pfändungsfreigrenzen für Arbeitseinkommen. Danach ist das Arbeitseinkommen (und somit auch Hartz IV) unpfändbar, wenn es den einem alleinstehenden Schuldner persönlich zustehenden Freibetrag nicht übersteigt. Seit dem 1. Januar 2012 gibt es keinen besonderen Schutz für Sozialleistungen auf gepfändeten Girokonten mehr. Der frühere Sozialleistungsschutz des § 55 SGB I, nach dem Sozialleistungen, z. B. Arbeitslosengeld, Krankengeld, Altersrente auf jedem Girokonto für 14 Tage vor Pfändungen geschützt waren, ist am 1. Januar 2012 entfallen.
Hilfe bei Schulden

P-Konto Einrichten - Sozialleistungen schützen

Schuldner sollten ihr Konto bei der Bank von einem Girokonto in ein P-Konto oder Pfändungsschutzkonto umwandeln lassen. Neben dem ohnehin bereits sehr wirksamen Basispfändungsschutz kann der Pfändungsschutz des P-Kontos oder Pfändungsschutzkontos durch die Vorlage entsprechender Belege weiter erhöht werden. Dieser erstreckt sich dann nicht mehr nur auf Zuwendungen wie Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II, Elterngeld, Mutterschaftsgeld und die Leistungen der Pflegeversicherung und Grundrente, sondern bedingt durch eine Anhebung des Freibetrags auch noch auf Kindergeld, Unterhaltsgeld sowie Arbeitslosengeld II für Bedarfsgemeinschaftsmitglieder des Kontoinhabers. Die Pfändung durch das Kind selbst stellt beim Kindergeld jedoch eine Ausnahme dar, da diese Zuwendung dessen Versorgung sicherstellen soll.

Schuldnerberatung bei Sozialleistungen

Solange Sie noch ein paar Mittel haben, um Ihre Schulden abzubezahlen, kann eine Schuldnerberatung tätig werden und das Beste für Sie heraus holen. Verhandlungen mit Gläubigern und reduzierung der Gesamtschuldenlast ist unser tägliches Geschäft.

Bei totaler Mittellosigkeit und kein Spielraum mehr für eine Ratenzahlung bleibt nur die Privatinsolvenz, die wir aber auch mit Ihnen geordnet und rechtssicher abwickeln können.

Nutzen Sie unsere Erfahrung!

Sofortberatung SchuldnerWir beraten, begleiten und unterstützen Sie bei einer außergerichtlichen Schuldenbereinigung. Wenn es notwendig ist, helfen wir Ihnen bei Ihrer Verbraucherinsolvenz.

Wir zeigen Ihnen den Weg durch den Paragraphendschungel des Insolvenzverfahrens sowie bei der Erhöhung Ihres Freibetrages auf dem Pfändungsschutzkonto. Schuldner-Hotline ☎ 0800 724 53 38 für Schuldnerberatung Dortmund